Eine Begebenheit unter katholisch engagierten

In einer Dorfwirtschaft wurde ich Ohrenzeuge, als einige in der örtlichen katholischen Gemeide engagierte Themen diskutierten wie die Einteilung zur Lesung und ähnliches. Speziell ging es darum, wann der Lesende wo eine Kniebeuge zu machen hätte. Überhaupt fand es einer sehr bedenklich, daß der örtliche Pfarrer hierzu keine besonderen Vorgaben macht. Eben jener bekräftigte seine Position in der Frage schließlich mit dieser Aussage: „Des wichtigste am katholischen Glauben ist die Ordnung“ und einen Seitenhieb auf den Durcheinander, der in solchen Dingen angeblich bei den „Evangelischen“ herrsche.

Lange hielt ich diese Aussage ausschließlich für das Anzeichen einer sehr auf seine Glaubensgemeinschaft beschränkte Weltsicht des Sprechers.

Nicht in seiner Absicht liegt und lag aber meine spätere Erkenntnis. Die Aussage ist sehr entlarvend über die katholische Religionsgemeinschaft an sich. Zu was dient denn die „Ordnung“ in einer Religionsgemeinschaft? Die dient doch letztlich nur dazu, daß sich ihre Angehörigen einig bleiben und weiterhin schön brav „Ordnung“ halten, das heißt, schön auf ihre Hirten und Oberhirten hören, kurz: der Sicherung der Macht der Hierarchie.

Der Satz macht aber keine Aussage über die Ordnung, sondern über das wichtigste, den Kern des katholischen Glaubens. Die Aussage läßt sich damit so übersetzen: Das Wesen des katholischen Glaubens ist die Aufrechterhaltung der Ordnung mit der Folge, daß die Hierarchie, die Funktionäre, die Fäden in den Händen behalten. Alles andere, das Seelenheil, die Verehrung des himmlischen „Chefs“, die Gebote, oder gar die Nächstenliebe, das sind alles Nebensächlichkeiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: